Informatik

Das Fach Informatik leistet einen spezifischen Beitrag zur Allgemeinbildung. Es ermöglicht den Erwerb eines systematischen, zeitbeständigen und über bloße Bedienerfertigkeiten hinausgehenden Basiswissens über die Funktionsweise, die innere Struktur sowie die Möglichkeiten und Grenzen von Informatiksystemen.  Deren sinnvolle, kompetente und verantwortungsbewusste Nutzung und Beurteilung wird hierdurch gefördert. Die Schülerinnen und Schüler werden mit den Denkweisen vertraut gemacht, die den Informations- und Kommunikationstechniken zugrunde liegen, und lernen dadurch auch deren prinzipielle Chancen und Risiken einzuschätzen.

Im Fach Informatik werden Arbeitsweisen und Methoden bereitgestellt, die im Alltag, in Studium und Beruf sowie in Wissenschaft und Wirtschaft erforderlich und von Nutzen sind. Die  Schülerinnen und Schüler lernen Ordnungsprinzipien kennen, die zur Orientierung in einer hoch komplexen, vernetzten Welt beitragen und die bei der Erschließung der rasch fortschreitenden Entwicklungen auf dem Sektor der Informationstechnologie, aber auch in vielen anderen Bereichen helfen.

Informatische Methoden wie das Strukturieren, das systematische Zerlegen komplexer Systeme in überschaubare Teile, das Formalisieren und Interpretieren fördern und fordern die Abstraktionsfähigkeit und das Erfassen logischer Zusammenhänge. (vgl. EPA Informatik)

Die Inhalte des Fachs Informatik werden an der Schillerschule in der Sekundarstufe I im Rahmen des Profilunterrichts und innerhalb der Arbeitsgemeinschaften vermittelt. In der Sekundarstufe II werden ab Klasse 11 aufeinander aufbauende Kurse in der Einführungs- und Qualifikationsphase angeboten, die auch zur Abiturprüfung auf grundlegendem Niveau (schriftliche oder mündliche Prüfung) führen.

Die Fachgruppe Informatik unterstützt die übrigen Fachgruppen bei der Realisierung des schulischen Medienkonzeptes. Sie unterstützt das Kollegium bei der Medienkompetenzschulung und führt Schulungsmaßnahmen durch. Die zentrale Arbeitsmedien sind der PC und seine Peripherien.

  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
  • Arbeitsgemeinschaften

Sekundarstufe I Jg. 5 - 10

Ab dem Schuljahr 2023/2024 wird Informatik als Unterrichtsfach auch in der Sekundarstufe I eingeführt, zunächst in Jahrgang 10. Ab dem Schuljahr 2024/2025 wird Informatik dann in Jahrgang 9 und 10 unterrichtet.

Ein Unterrichtskonzept wird auf Grundlage des Kerncurriculum Informatik für den Unterricht in der Sekundarstufe I entwickelt. Die Schillerschule  erprobt und evaluiert hierfür Unterrichtsmaterial seit 2020 auch in einem 2-jährigen Pilotprojekt "Informatik in der Sekundarstufe I" des Niedrsächsischen Kultusministeriums

Sekundarstufe I (Inhalte)

Die Fachgruppe Informatik bietet zwei Bausteine im Profilunterricht in den Jahrgängen 8 und 9. Die InTech Einführung wird für alle Lerngruppen des Profils "Forschen und Präsentieren" angeboten. Grundlage der folgenden Ausführungen ist der Erlass "Die Arbeit in den Jahrgängen 7-10 des Gymnasiums" hier: Informatik im Wahlpflichtbereich und in Arbeitsgemeinschaften.

Jahrgang 8 oder 9: "InTech Einführung"

Einführung in die Informatik mit folgenden Schwerpunkten:
Die Schülerinnen und Schüler erlernen Grundlagen des Programmierens am Beispiel einer grafischen Programmiersprache wie Scratch. Dabei erstellen sie eigene Programme und entwickeln in Kleingruppen eigene Spiele.

Sie bauen, gestalten und programmieren einen eigenen "Roboter der Zukunft", der ein von den Schülergruppen ausgewähltes Problem lösen kann. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler, wie man einen Computer programmieren kann und etwas darüber, wie er funktioniert.

Jahrgang 9: "InTech Vertiefung"

Mögliche Inhalte: Internetseiten erstellen; digitales Geschichtenerzählen: ein Textadventure mit Python programmieren; komplexere Roboter bauen und programmieren; Hausautomatisierung mit Arduino (Türen, Jalousien, Lichter etc. programmieren, so dass sie automatisch funktionieren, oder z.B. eine Alarmanlage bauen und programmieren).

Sekundarstufe II Jg. 11-13

+++ die Darstellung des Unterrichtsangebotes Informatik auf der Homepage wird derzeit überarbeitet; bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Ziegenmeyer +++

Voraussetzungen

  • Grundlage des Unterrichts sind das Kerncuriculum Informatik (2017) und die einheitlichen Prüfungsanforderungen im Fach Informatik in der Fassung vom Februar 2004
  • Eine Abiturprüfung im Fach Informatik kann an der Schillerschule seit dem Schuljahr 2013/2014 durchgeführt werden.
  • In der Einführungsphase werden 2-stündige Ganzjahreskurse angeboten, die von allen Schülerinnen und Schülern gewählt werden können.
  • In der Qualifikationsphase kann Informatik in Form eines 3-stündigen Kurses auf grundlegendem Anforderungsniveau für 2 oder 4 Semester und als Prüfungsfach im Abitur gewählt werden.

Unterrichtsverfahren

Unabhängig von den verschiedenen Jahrgängen ist der problemorientierte Unterricht das wesentliche Merkmal des Informatikunterrichts. Die Schülerinnen und Schüler werden angeleitet, Erkenntnisse weitgehend selbstständig aus praxisrelevanten Problemen zu gewinnen. Die Problemstellungen sind dabei der jeweiligen Situation angemessen offen, komplex und praxisnah. Sie sollen über einen hohen Motivationsgrad verfügen und verschiedene Lösungen zulassen.

Die Programmiersprache Python wird ab Klasse 11 als Werkzeug zum Lösen informatorischer Probleme erlernt und angewandt. Dabei erfolgt eine Erweiterung der Programmierkenntnisse ebenso wie das Erlernen der anderen Unterrichtsinhalte spiralcurricular auf dem jeweils erforderlichen Niveau und mit Blick auf die jeweiligen Problemstellungen wie z.B. der Analyse von Zeichenketten im Zusammenhang mit Algorithmen zum Chiffrieren, d.h. Erstellen von Geheimtexten.

Bevorzugte Unterrichtsform ist der arbeitsteilige Gruppenunterricht. Die Wahl der Unterrichtsinhalte und -methoden soll dem besonders im Informatikunterricht auftretenden geschlechtsspezifischen Rollenverhalten von Mädchen und Jungen berücksichtigen. Umfangreichere Problemstellungen können in Form von Referaten oder Semesterarbeiten von Gruppen angefertigt werden.

Unterrichtsinhalte

Einführungsphase

Qualifikationsphase

Materialien

Neben zahlreichen digital verfügbaren Materialien wie die Angebote von inf-schule.de ist das folgende Lehrwerk eingeführt: Informatik 2 (Oberstufe), Schöningh, 2015.

 

   

AG-Coding2021

Im Schulajhr 2020/21 findet die Robotik-AG coronabedingt nicht statt.

AG-RobotikLegoMindstorms2019

Neuigkeiten

- Immer donnerstags öffnet sich Schillers virtueller Coding Space - hier stellen wir euch einige unserer aktuellen Software- und Hardware-Projekte vor.

Kontakt

© 2019, Elements Kit. All Rights Reserved