Das International Baccalaureate (IB) Diploma Programme

10 Jahre IB an der Schillerschule 2010 – 2020

Die Schillerschule Hannover bietet seit dem Schuljahr 2010/2011 ihren Schülerinnen und Schülern als einzige Schule in ganz Niedersachsen den gleichzeitigen Erwerb des Abiturs und des Diploma des IB (International Baccalaureate) als Doppelabschluss an.

Das freiwillige Zusatzangebot

    • Deutsche Hochschulreife (Abitur)
    • Internationale Hochschulreife (IB)
    • Gleichzeitiger Erwerb beider Abschlüsse am Ende von Jg. 13

Das Konzept

    • Zusatzqualifikation, die international große Anerkennung findet
    • geschickte Verknüpfung von Inhalten für das Zentralabitur mit den Anforderungen für das IB
    • daraus resultierender leistbarer Mehraufwand
    • Förderung der Persönlichkeitsbildung durch außerschulische Aktivitäten im Rahmen der Pflichtkomponente CAS (Creativity, Activity, Service)

Das Ziel

    • Verbesserung der sprachlichen Kompetenzen durch bilingualen Unterricht
    • Förderung der sozialen und kommunikativen Fähigkeiten
    • Perspektiven in Ausbildung und Beruf sowohl in Deutschland als auch international
    • Förderung des selbstständigen Lernens
    • Erweiterung der Allgemeinbildung

Die Adressaten

Alle leistungsbereiten, motivierten, aufgeschlossenen und neugierigen Schülerinnen und Schüler mit Weltoffenheit und internationalem Denken!

 

Ansprechpartner

Bernd Flügge, StD

IB Diploma Programme Coordinator Oberstufenkoordinator Abitur

Lehrer IB: Mathematics HL, Physics SL /HL Abitur: Mathematik, Physik

IB Unterricht an der Schillerschule

Der Lehrplan des Diploma Programme (DP) besteht aus einem Kernprogramm, dem sogenannten core, sowie 6 Fächern, die aus verschiedenen Fächergruppen zu belegen sind. Drei der sechs Fächer werden auf erhöhtem Niveau (Higher Level HL) belegt, die anderen drei auf grundlegendem Niveau (Standard Level SL).

Kernprogramme (Core)

    • Theory of Knowledge (TOK)

(ein Pflichtkurs zur Erkenntnistheorie – wie erlangen wir Wissen?)

    •  Extended Essay (EE)

(eine selbstständig durchgeführte Facharbeit im Umfang von ca. 4000 Wörtern)

    • Creativity, Activity, Service (CAS)

(Schülerinnen und Schüler planen eigenständig Projekte in den drei Bereichen, führen diese durch und reflektieren sie)

Subjects /Angebotene Unterrichtsfächer

Group 1: Language A  (Muttersprache)

      • German HL / German SL
      • andere Muttersprache (ggf. fortgeführt im Selbststudium)

Group 2: Language B  (Fremdsprache)

      • English HL
      • French HL / SL
      • Latin HL / SL

Group 3: Individuals and Societies (Gesellschaftswissenschaften)

      • History SL
      • Geography SL

Group 4: Sciences (Naturwissenschaften)

      • Biology SL
      • Chemistry HL / SL
      • Physics HL / SL

Group 5: Mathematics

    • Mathematics HL / SL

Group 6: The arts

      • Theatre SL

 

Das Finanzielle

Die Finanzierung des International Baccalaureates ist für die Schillerschule kein Selbstläufer. Ein Großteil der anfallenden Kosten wird hierfür von einem speziell für die Zwecke des IBs eingerichteten Fördervereins, dem VIBS (Link), aufgebracht. Darüber hinaus trägt jeder Schüler einen Eigenanteil i.H.v. EUR 700 im Falle des kompletten Diplomas. Für Cerftificates wird je nach Fächern eine Gebühr mindestens EUR 240 fällig. Zum Einstieg ist zusätzlich eine einmalige Committment Fee i.H.v. EUR 100 fällig (EUR 50 bei Certificates).

Diversität und Chancengleichheit ist der Schillerschule ein besonderes Anliegen und fest in unseren Werten verankert. Um den Zugang zum IB und den sich damit eröffnenden Möglichkeiten unabhängig von der individuellen Einkommenssituation zu gewährleisten, kann der VIBS (Link) im Sinne des Vereinszwecks ggf. bei finanziellen Schwierigkeiten diskret den Familien helfen.

 

Präsentation zum IB an der Schillerschule

Berichte von Schülern und Absolventen

IB Staff /IB Lehrerinnen und Lehrer an der Schillerschule