Mathematik ohne Grenzen

Informationen zum Schülerwettbewerb – Allgemeines

Der Schülerwettbewerb ist ein Klassenwettbewerb, der von der Académie de Strasbourg1989/90 initiiert wurde, und an dem inzwischen Lernende aus zahlreichen Ländern Europas teilnehmen, darunter jährlich ca. 60.000 deutsche Schülerinnen und Schüler. Er wird in diesem Jahr zum 16. Mal in Niedersachsen durchgeführt und ist gegliedert in einen Junior- und einen Senior-Wettbewerb.

Teilnahmeberechtigt für den Senior-Wettbewerb sind die Klassen 10 und 11 aller niedersächsischen allgemeinbildenden Schulen. Am Junior-Wettbewerb dürfen niedersächsische Klassen der Jahrgänge 5 und 6 teilnehmen.

Die Aufgaben werden von einer deutsch-französischen Kommission in Straßburg erstellt und sind in Teamarbeit zu lösen. Die erste Aufgabe muss in einer Fremdsprache bearbeitet werden. Von jeder Aufgabe ist nur eine Lösung pro Klasse anzufertigen. Auf unserer Infoseite zur aktuellen Wettbewerbsrunde finden Sie Aufgabenbeispiele der vergangenen Jahre, die einen guten Eindruck von Themen und Anforderungen der Junior-bzw. Senior-Aufgaben vermitteln.

Der Wettbewerb besteht aus einem Probewettbewerb (Januar/Februar 2022), für den jede Schule geeignete Schulstunden selbst wählen kann, und einem zeitgleich durchgeführten Hauptwettbewerb Anfang März 2022, an dem alle beteiligten Schulen gleichzeitig die Aufgaben innerhalb von zwei Schulstunden bearbeiten; Termine für die aktuelle Wettbewerbsrunde siehe unten.

Der Versand der Aufgaben erfolgt durch die Schillerschule Hannover. Für die Zulassung zum Hauptwettbewerb müssen die Ergebnisse des Probewettbewerbs spätestens zum 26.2.2022 an die Schillerschule Hannover übermittelt werden.

Als Preise für die besten Klassen des Senior-Wettbewerbs winken neben einer Einladung zur Preisverleihung im Mai Geld- und Sachpreise. Die besten Klassen des Junior-Wettbewerbs erhalten Urkunden. Eine zentrale Siegerehrung ist für die jüngeren Schülerinnen und Schüler nicht vorgesehen.

Detaillierte Informationen zur Anmeldung für die aktuelle Wettbewerbsrunde finden Sie auf unserer Homepage bei „MOG 2022„.

Zur Organisation

Die Organisation des Wettbewerbs in Niedersachsen erfolgt durch die Fachgruppe Mathematik der Schillerschule Hannover.

1. Anmeldung zum Wettbewerb

Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt in der Regel nach den Herbstferien mit der Anmeldung zum Probewettbewerb, der je nach Haupttermin im Dezember – Februar durchgeführt werden sollte.

Die Teilnahme am Probetermin ist Voraussetzung für die Teilnahme am Haupttermin.
Mit der Rückmeldung der Ergebnisse des Probetermins an die ausrichtende Schule  ist eine Klasse dann automatisch zum Hauptwettbewerb zugelassen. 

Direkt zur

Die Klassen der Jahrgänge 5, 6, 10 und 11 der Schillerschule nehmen geschlossen am Wettbewerb teil.

2. Durchführung an den teilnehmenden Schulen

Senior-Wettbewerb:
Auf dem Aufgabenblatt für den Senior-Wettbewerb befinden sich sowohl die Aufgaben für die 10. als auch für die 11. Klassen. Von den 10. Klassen sind die Aufgaben 1 bis 10, von den 11. Klassen die Aufgaben 1 bis 13 zu lösen. Die Bearbeitungszeit beträgt sowohl beim Probe- als auch beim Haupttermin jeweils 90 Minuten. Die Klasse löst die Aufgaben in Teamarbeit. Die erste Aufgabe muss in einer Fremdsprache bearbeitet werden. Pro Aufgabe darf die Klasse jeweils nur eine Lösung abgeben.

Junior-Wettbewerb:
Auf dem Aufgabenblatt befinden sich analog sowohl die Aufgaben für die 5. als auch für die 6. Klassen. Von den 5. Klassen sind die Aufgaben 1 bis 8, von den 6. Klassen auch die 9. Aufgabe zu lösen. Die Bearbeitungszeit beträgt sowohl beim Probe- als auch beim Haupttermin jeweils 45  Minuten. Die Klasse löst die Aufgaben in Teamarbeit. Die erste Aufgabe muss in einer Fremdsprache bearbeitet werden. Pro Aufgabe darf die Klasse jeweils nur eine Lösung abgeben.

Folgende Hilfsmittel können beim Probe- und Haupttermin nützlich sein:

  • eine Formelsammlung, ein Taschenrechner (wobei alle Lösungen ohne den Einsatz eines CAS oder einer Geometriesoftware nachzuvollziehen sein müssen),
  • Atlanten, Wörterbücher, Schere und Klebstoff sowie Geodreieck und Zirkel.

Für die Reinschrift ist – beim Probe- und beim Haupttermin – für jede (auch unbearbeitete) Aufgabe ein eigenes Blatt, DIN A4, zu verwenden und mit Name der Schule, Klasse, Aufgabennummer zu beschriften.

2.1 Durchführung des Probewettbewerbs

Beim Probetermin kann jede Kollegin/jeder Kollege die ihr/ihm geeigneten Schulstunden wählen und sie/er führt selber die Aufsicht. Sie/er kopiert eine ausreichende Zahl der Aufgaben und verteilt sie zu Beginn der gewählten Doppelstunde (bzw. Einzelstunde für den Junior-Wettbewerb) in der Klasse. Sie/er kann die Klasse bei der Organisation der Teamarbeit (z.B. Verteilung der Aufgaben innerhalb der Klasse) unterstützen und darf notfalls auch Hinweise und Tipps geben.

Die Lösungen korrigiert sie/er ebenfalls selbst und bespricht sie mit der Klasse. Schließlich meldet die Kollegin/der Kollege die Ergebnisse des Probewettbewerbs an die Schillerschule zurück.

2.2 Durchführung des Hauptwettbewerbs

Beim Haupttermin am 10. März 2022 (Senior-Wettbewerb) bzw. 08. März 2022 (Junior-Wettbewerb) werden an jeder teilnehmenden Schule die 45 bzw. 90 Minuten Bearbeitungszeit auf die letzten zwei Unterrichtsstunden des Vormittagsunterrichts gelegt. Die Aufsicht führt eine fachfremde Lehrkraft der eigenen Schule. Hilfen des Lehrers sind hier nicht erlaubt.

Die Korrektur des Hauptwettbewerbs wird für den Junior- und Senior-Wettbewerb von der Fachgruppe Mathematik der Schillerschule für Niedersachsen organisiert. Dafür sind die bearbeiteten Aufgaben direkt nach dem Wettbewerb per Post an die Schillerschule zu schicken.

Landeskoordination und Ansprechpartner „Mathematik ohne Grenzen“ für die Region Niedersachsen

Klaus Gärtner  (E-Mail) und Birgit Ziegenmeyer (E-Mail), Schillerschule Hannover

Kontakt

© 2019, Elements Kit. All Rights Reserved