Berichte

Sommerturnier 2022

 

Am Freitagnachmittag, den 24. Juni, fand in der Aula der Schillerschule ein schulinternes Schachturnier statt. 18 Spieler:innen spielten 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 10 Minuten pro Partie und Spieler. Überraschend souverän konnte sich einer der jüngsten, Moritz Krüger, im Teilnehmerfeld mit makelloser Weste durchsetzen – 7 Siege in 7 Partien! Das Turnier hat allen Beteiligten viel Freude bereitet und wir erwarten mit Vorfreude das nächste Turnier im Dezember 2022. 

(Juni 2022)

Platzierung

1. Platz: Moritz Krüger (5c)

2. Platz: Johannes von Mettenheim (9b)

3. Platz: Mattéo Petit (Austauschschüler Jg. 9)

Jahrgangsbeste

Jg. 5: Moritz Krüger (5c)

Jg. 6: Laura Tacke (6a)

Jg. 7: Nikita Maximenko (7c)

Jg. 9: Johannes von Mettenheim (9b)

Jg. 10: Shayan Aeini (10b)

Jg. 11: Johann Wilkens (11a)

Jg. 12: Friedrich von und zu Weiler

Turniersieger Moritz Krüger (5c)
Sommerturnier in der Aula

4. und 6. Platz bei der DSSM 2022!!

 

Seit 2 Jahren endlich wieder ein Präsenzturnier – Schachspielen am Brett mit Figuren zum Anfassen statt Maus und Bildschirm -, Mittwoch bis Sonntag, 5 Tage Bundesfinale der Deutschen Meisterschaft im Schulschach (DSSM), die besten 20 bzw. 25 Mannschaften der Republik, die in 7 bzw. 9 Spielrunden gegeneinander antreten. Diesmal konnten sich sogar zwei Mannschaften unserer Schule für die Endrunde in ihrer jeweiligen Altersklasse qualifizieren: eine für das Turnier in der Wertungsklasse III in Hannover, die die Jahrgänge 7-9 umfasst und eine für die jüngeren Jahrgänge 5-6 in der WK IV, das eine Woche später in Berlin stattfand. Großen Applaus an beide Teams, die neben tollen Erfahrungen auch beachtliche Ergebnisse sammeln konnten.

 

(Mai 2022)

Mannschaft WK III

Brett 1: Johannes von Mettenheim (9d)

Brett 2: Alessandro Gärtner (7d)

Brett 3: Tobias Strübel (8a)

Brett 4: Dominik Martin (8d)

 

Mannschaft WK IV

Brett 1: Moritz Krüger (5c)

Brett 2: Alexander Sewerinow (5b)

Brett 3: Katharina Strübel (5d)

Brett 4: Constantin von Mettenheim (5b)

ErsatzspielerIn: Laura Tacke (6a), Mihai Iorgachi (5b)

WK IV: Alexander Sewerinow, Mihai Iorgachi, Katharina Strübel, Moritz Krüger, Constantin v. Mettenheim, Laura Tacke (6. Platz von 25)
WK III: Tobias Strübel, Alessandro Gärtner, Dominik Martin, Johannes v. Mettenheim (4. Platz von 20)

Zwei 4. Plätze beim Deutschen Schulteam-Cup (DSTC) 2022 !!

 

Seit letztem Jahr gibt es den DSTC, ein bundesweites online Turnier im Schulschach – Corona hat gelegentlich auch positive Effekte… Diesmal konnten wir sogar mit zwei Mannschaften teilnehmen. Gratulationen an die Spielenden für ihre Leistung und die daraus resultierenden guten Platzierungen!

 

(März 2022)

Ergebnis WK II
Ergebnis WK IV

Schillerschule ist deutscher Meister im Schulschach 2021!!

Die diesjährige Schulschachmeisterschaft musste aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Stattdessen wurde am 18. April online auf der Schachplattform Lichess ein Finalturnier ausgetragen, zu dem sich 30 Mannschaften aus allen Bundesländern qualifizieren konnten. Als amtierender niedersächsischer Meister konnten wir direkt an der Endrunde teilnehmen und uns dank der hervorragenden Spielstärke unserer Spieler mit 6 Siegen und einer Niederlage auch gegen das Teilnehmerfeld durchsetzten und den 1. Platz gewinnen. Aufgrund der geteilten Klassen im Szenario B und gibt es nun zwei Mannschaftsfotos.

 

Brett 1: Johannes von Mettenheim (8d)

Brett 2: Alessandro Gärtner (6c)

Brett 3: Tobias Strübel (7a)

Brett 4: Jonas Elgeti (7c)

Ersatzspieler: Ben Friedmann, Paul Schmidt, Oskar Freiling (7c)

(Mai 2021)

Tobias, Paul, Herr Madyda, Alessandro Gärtner, Johannes
Jonas, Oskar, Ben

Schach WM in Dubai

Die Teilnahme an der Online-Schach-WM während des ersten Corona-Lockdown-Phase war schon speziell. Manchmal war den Spielern bis zuletzt nicht klar, ob  ihre Partie tatsächlich stattfindet, so oft gab es Probleme beim Einloggen in die Playzone, und nicht nur einmal ging eine Partie verloren, weil der Server wieder nicht registriert hatte, dass der Spieler tatsächlich vor seinem Rechner sitzt und darauf wartet, dass die Partie endlich beginnt. Nichtsdestotrotz – die Aussicht auf das Finale in Dubai (!) war uns Motivation genug und nach dem souveränen Weiterkommen in der 1. Runde, zweifelte auch niemand daran, dass wir auch in der 2. Runde unsere Chancen nutzen würden. Leider zeigte sich  die Konkurrenz nun bereits deutlich widerstandsfähiger und die unglücklich verschenkten Punkte, die auf technisches Versagen oder verpasste Spieltermine zurückgingen, ließen sich nicht mehr so leicht verschmerzen wie zuvor. Nach der 2. Runde war dementsprechend für uns leider Schluss, aber alles in allem war es ein tolle Erfahrung, die vor allem deutlich gemacht hat, dass die Fähigkeit digitale Medien kompetent zu benutzen, mittlerweile auch im Schach über Sieg oder Niederlage entscheidet.

(Dez 2021)

Schillerschüler erreichen 3. Platz bei der Deutschen Schulschach Meisterschaft 2020!!

Nach dem Gewinn der Niedersächsischen Meisterschaft im März, freuten wir uns schon sehr auf die letzte Turnierrunde. Allerdings konnte das Finale der Schulschachmeisterschaft dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nur am Computer stattfinden. Wir wären natürlich viel lieber wieder nach Bad Homburg gefahren, aber besser online spielen als gar nicht. Dieses Verfahren war für Spieler wie Ausrichter völlig neu und entsprechend fehleranfällig. Leider hatten wir gegen den Erstplatzierten eine technische Panne – Johannes wurde in ausgeglichener Stellung plötzlich vom Schachserver ausgeloggt -, sodass das Partie für uns als verloren gewertet wurde. Gegen alle anderen Mannschaften konnten wir ganz klar gewinnen. So gesehen ist ein deutschlandweiter 3. Platz für unsere Schulmannschaft einerseits zwar ein großer Erfolg, aber andererseits im Hinblick auf die von uns nicht verschuldeten Umstände auch etwas enttäuschend. Wie dem auch sei, wir sind auf unsere Spieler sehr stolz! Als Gewinn haben wir die brandneue Schachsoftware Fritz 17 erhalten.

Brett 1: Johannes von Mettenheim (7d)

Brett 2: Alessandro Gärtner (5c)

Brett 3: Tobias Strübel (6d)

Brett 4: Jonas Elgeti (6a)

Ersatzspieler: Oskar Freiling, Ben Friedmann, Paul Schmidt (6a)

(Nov 2020)

Jonas Elgeti und Ben Friedmann mit dem Meisterpokal

Bericht zur Deutschen Schulschachmeisterschaft 2019/20

Johannes von Mettenheim (6d), Tobias Strübel (5d), Jonas Elgeti (5a), Paul Schmidt (5a) und Oskar Freiling (5a) haben sehr erfolgreich an der Deutschen Schulschachmeisterschaft 2019 teilgenommen und sind niedersächsischer Vizemeister geworden. Daraufhin sind wir gemeinsam zum Bundesfinale gefahren, das vom 23. bis 26. Mai in Bad Homburg stattfand, und haben einen großartigen 7. Platz belegt! Jedes Bundesland ist bei diesem Turnier mit zwei Mannschaften vertreten – Meister und Vizemeister – und die Konkurrenz ist entsprechend. Wir freuen uns schon sehr auf die kommende Saison. Außerdem konnte ich für die Schach AG dank der großzügigen Unterstützung des Vereins der Freunde der Schillerschule (VFS) 14 elektronische Schachuhren kaufen sowie auf 15 PCs eine Schach-Trainingssoftware installieren, was das Training außerordentlich voranbringt.

(Okt 2019)

Mannschaftsfoto aus Bad Homburg
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner