Mathematik ohne Grenzen 2021

Mathe ohne Grenzen 2021

Start in die 17. Runde „Mathematik ohne Grenzen“ in Niedersachsen!

Wir laden wieder herzlich ein zur Teilnahme am Klassenwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Teilnahmemöglichkeiten, Terminen und zur Durchführung des Wettbewerbs an Ihrer Schule sowie und zur Anmeldung Ihrer Klasse(n) zum Junior-Wettbewerb (Jg. 5/6) und zum Senior-Wettberb (Jg. 10/11).

Außerdem finden Sie hier eine Nachlese zum letzten Wettbewerb aus dem Jahr 2020. 

Sebastian Berk & Birgit Ziegenmeyer für das Orga-Team an der Schillerschule und
Landeskoordination „Mathematik ohne Grenzen“ für Niedersachsen

Senior-Wettbewerb für Klassen 10 und 11

Nach der abgeschlossenen Umstellung des Wettbewerbs auf die Jahrgänge 10 & 11 sind in diesem Jahr erneut alle niedersächsischen Klassen der Jahrgänge 10 und 11 teilnahmeberechtigt.

Beispielaufgaben zum Senior-Wettbewerb:
Einige Beispielaufgaben des Probe- bzw. Hauptwettbewerbs der letzten Jahre sind hier zu finden.
Die Aufgaben 1-10 werden von allen Klassen bearbeitet, die weiteren Aufgaben 11-13 nur vom älteren Jahrgang, also von Jg. 11.

Junior-Wettbewerb für Klasse 5 und 6

Nach der erfolgreichen Erprobung der Junior-Aufgaben für die 5./6. Klassen  können wir den Junior-Wettbewerb dank der umfangreichen Unterstützung bei der Korrektur der zusätzlichen Aufgaben an der Schillerschule nun bereits zum dritten Mal anbieten.
Die Aufgabenstellungen im Junior-Wettbewerb ähneln denen des „großen“ Wettbewerbs: acht bzw. neun Aufgaben sind in Teamarbeit innerhalb von 45 Minuten zu lösen, von jeder Aufgabe wird pro Klasse nur eine Lösung abgegeben. Auch eine fremdsprachliche Aufgabe ist wieder dabei, die in der  Erprobungsphase mit tollen Ergebnissen in verschiedenen Sprachen bearbeitet wurde.

Teilnahmeberechtigt sind niedersächsische Klassen der Jahrgänge 5 und 6.
Die  besten Klassen des Junior-Wettbewerbs erhalten Urkunden. Eine zentrale Siegerehrung ist für die jüngeren Schülerinnen und Schüler  nicht vorgesehen.

Beispielaufgaben zum Junior-Wettbewerb:
Die folgenden Beispielaufgaben vermitteln einen Eindruck von Themen und Anforderungen der Junior-Aufgaben: MOG-Junior 2017 Aufgaben & Lösungshinweise
Weitere Beispielaufgaben des Probe- bzw. Hauptwettbewerbs der letzten Jahre sind hier zu finden.

Anmeldung & Termine 2020/2021 auf einen Blick

Probetermin: Dezember 2020/Januar 2021,
Rückmeldung der Ergebnisse per E-Mail bis zum 22. Januar 2021 an die Schillerschule

Haupttermine:

  • Senior-Wettbewerb Jg. 10/11: 5. Februar 2021 in der 5. und 6. Stunde
  • Junior-Wettbewerb Jg. 5/611. März 2021 in der 5. und 6. Stunde

Allgemeine Informationen zur Durchführung des Wettbewerbs an Ihrer Schule finden Sie auf der Übersichtsseite zum Wettbewerb.

Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt in der Regel ab Anfang November mit der Anmeldung zum Probewettbewerb, der im Dezember/Januar durchgeführt werden sollte. Die Aufgaben dazu werden voraussichtlich wieder ab Anfang Dezember verschickt.

Die Teilnahme am Probetermin ist Voraussetzung für die Teilnahme am Haupttermin. Mit der Rückmeldung der Ergebnisse des Probetermins bis spätestens zum 22.1.2021 an die ausrichtende Schule (Schillerschule Hannover) ist eine Klasse dann automatisch zum Hauptwettbewerb zugelassen. 

Die Aufgaben zum  Hauptwettbewerb Senioren am 5. Februar 2021  bzw. zum Junior-Wettbewerb am 1. März 2021 erhalten alle dann zugelassenen Klassen rechtzeitig vorher.

Durchführung an ihrer Schule

Durchführung des Wettbewerbs an den teilnehmenden Schulen

Hierzu finden Sie detaillierte Informationen auf unserer Übersichtsseite zum Wettbewerb.

Ansprechpartner für die Region Niedersachsen

Sebastian Berk  (E-Mail) und Birgit Ziegenmeyer (E-Mail), Schillerschule Hannover

Ihre Klasse zum Wettbewerb anmelden

Keine Veranstaltungen

Mathematik ohne Grenzen 2019

Mathematik ohne Grenzen 2018-2019

Preisverleihung am 20. Mai 2019 in Hannover

Am 20. Mai 2019 fand für die Teilnehmer des Senior-Wettbewerbs aus Jg. 10/11 die Preisverleihung des diesjährigen Wettbewerbs Mathematik ohne Grenzen, der zum 15. Mal in Niedersachsen durchgeführt wurde, in der  Aula der Schillerschule statt.

„Mathematik ohne Grenzen“ ist ein international durchgeführter Wettbewerb für die Klassen des 10. und 11. Jahrgangs, in dem es darum geht, gemeinsam möglichst viele Mathematikaufgaben in kürzester Zeit zu lösen. Dabei ist es wichtig, dass die Klasse als Team arbeitet, sich gut organisiert und die richtigen Schüler für die unterschiedlichen Aufgaben einsetzt. Denn die Aufgaben in diesem Wettbewerb sind nicht nur rein mathematischer Natur, sondern es gibt auch immer eine Aufgabe, die in einer Fremdsprache gestellt ist und somit auch in dieser Sprache gelöst werden muss.

In diesem Jahr haben insgesamt rund 140 Klassen aus Niedersachsen am Senior-Wettbewerb und weitere 60 Klassen am Junior-Wettbewerb (Jg. 5/6), der damit zum zweiten Mal ausgebucht war, teilgenommen, was ungefähr 5000 Schülerinnen und Schülern entspricht. Die Preisträger des Junior-Wettbewerbs erhalten ihre Klassenurkunde und kleinen Preis in diesen Tagen per Post. Vielleicht sehen wir die ein oder andere der Junior-Klassen ja auch in einigen Jahren beim Senior-Wettbewerb wieder.

Für die ersten Plätze im Senior-Wettbewerb waren jeweils 500€ Preisgeld ausgeschrieben, für die zweiten jeweils 300€ und die dritten jeweils 200€. Außerdem hat jede Schülerin/ jeder Schüler einer Gewinnerklasse nicht nur eine Urkunde erhalten, sondern außerdem noch ein Geodreieck von der  Stiftung NiedersachsenMetall, die nicht nur „Mathematik ohne Grenzen“ sponsert, sondern auch noch verschiedene andere Wettbewerbe, Planspiele, die Matheolympiade und die IdeenExpo.

Die Abiturienten Pia Fuhrmeister und Cornelius Gehnen führten durch die Veranstaltung, die von FatApple, der Bigband der Schillerschule unter der Leitung von Herrn Lehnhard musikalisch umrahmt wurde.

Nach Grußworten von Frau Günther als Schulleiterin und Herrn Dr. Grave als Vertreter des niedersächsischen Kultusministeriums erläuterte Herr Brandes, der Geschäftsführer der Stiftung NiedersachsenMetall, warum die Stiftung diesen Wettbewerb nunmehr schon seit 15 Jahren unterstützt. Außerdem lud er die anwesenden Schülerinnen und Schüler persönlich zu einem Besuch auf der diesjährigen IdeenExpo (15.-23. Juni 2019) nach Hannover ein. In seinem Festvortrag erläuterte Dr. Felix Büsching (TU Braunschweig) zunächst auf unterhaltsame Weise wie Wissenschaftler zu ihren Erkenntnissen kommen können, bevor er am Beispiel der Sturzerkennung einen anschaulichen Einblick eines seiner Arbeitsgebiete, der drahtlosen Kommunikation in Sensornetzwerken  gab.

Die Klassen, die zur Preisverleihung eingeladen worden waren, wussten zwar alle, dass sie es unter die Top 3 des Senior-Wettbewerbs geschafft hatten, doch keine kannte die genaue Platzierung.  Umso größer war der Jubel, als dieses Rätsel endlich aufgelöst wurde.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner des Junior- und Senior-Wettbewerbs!

Klasse 10:

  1. Gymnasium Johanneum Lüneburg, Klasse 10LB
  2. Theodor-Heuss-Gymnasium Göttingen, Klasse 10mn
  3. Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn, Klasse 10.1

Klasse 11:

  1. Bismarckschule Hannover, Klasse 11D
  2. Felix-Klein-Gymnasium Göttingen, Klasse 11k4
  3. Gymnasium Johanneum Lüneburg, Klasse11FB

Preisträger des Junior-Wettbewerbs 2018/19:

Klasse 5 (Junior-Wettbewerb)

  1. Schillerschule Hannover, Klasse 5b
  2. Theodor‐Heuss‐Gymnasium Göttingen, Klasse 5c
  3. Gymnasium Herderschule Lüneburg, Klasse 5c

Klasse 6 (Junior-Wettbewerb)

  1. Felix-Klein-Gymnasium Göttingen, Klasse 6mn
  2. Schillerschule Hannover, Klasse 6d
  3. Bismarckschule Hannover, Klasse 6a

Unser Dank gilt allen engagierten Schülerinnen und Schülern, den Lehrkräften, den Korrektoren der Schillerschule, den Mitwirkenden und Unterstützern der Preisverleihung und dem Sponsor. 

Wir freuen uns auf die 16. Runde „MOG Senior“ sowie die 3. Runde „MOG Junior“ im kommenden Schuljahr.

Sebastian Berk und Birgit Ziegenmeyer
Landeskoordination „Mathematik ohne Grenzen“ für Niedersachsen

 

Ergebnisse & Platzierungen 2018/19

Senior-Wettbewerb:

Junior-Wettbewerb:

Wir gratulieren allen Klassen zu ihren Ergebnissen und freuen uns auf die neue Runde „Mathematik ohne Grenzen“ ab November 2019!

Mathe ohne Grenzen 2020

Mathe ohne Grenzen 2020

Start in die 16. Runde „Mathematik ohne Grenzen“ in Niedersachsen!

Wir laden wieder herzlich ein zur Teilnahme am Klassenwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Teilnahmemöglichkeiten, Terminen und zur Durchführung des Wettbewerbs an Ihrer Schule sowie und zur Anmeldung Ihrer Klasse(n) zum Junior-Wettbewerb (Jg. 5/6) und zum Senior-Wettberb (Jg. 10/11).

Außerdem finden Sie hier eine Nachlese zum letzten Wettbewerb, der im Mai 2019 mit der feierlichen Preisverleihung endete. Vielleicht schafft es ja im kommenden Jahr eine Ihrer Klassen eine Einladung zur Preisverleihung nach Hannover zu erhalten. Wir drücken allen teilnehmenden Klassen die Daumen!

Sebastian Berk & Birgit Ziegenmeyer für das Orga-Team an der Schillerschule und
Landeskoordination „Mathematik ohne Grenzen“ für Niedersachsen

Senior-Wettbewerb für Klassen 10 und 11

Nach der abgeschlossenen Umstellung des Wettbewerbs auf die Jahrgänge 10 & 11 sind in diesem Jahr erneut alle niedersächsischen Klassen der Jahrgänge 10 und 11 teilnahmeberechtigt.

Beispielaufgaben zum Senior-Wettbewerb:
Einige Beispielaufgaben des Probe- bzw. Hauptwettbewerbs der letzten Jahre sind hier zu finden.
Die Aufgaben 1-10 werden von allen Klassen bearbeitet, die weiteren Aufgaben 11-13 nur vom älteren Jahrgang, also von Jg. 11.

Junior-Wettbewerb für Klasse 5 und 6

Nach der erfolgreichen Erprobung der Junior-Aufgaben für die 5./6. Klassen  können wir den Junior-Wettbewerb dank der umfangreichen Unterstützung bei der Korrektur der zusätzlichen Aufgaben an der Schillerschule nun bereits zum dritten Mal anbieten.
Die Aufgabenstellungen im Junior-Wettbewerb ähneln denen des „großen“ Wettbewerbs: acht bzw. neun Aufgaben sind in Teamarbeit innerhalb von 45 Minuten zu lösen, von jeder Aufgabe wird pro Klasse nur eine Lösung abgegeben. Auch eine fremdsprachliche Aufgabe ist wieder dabei, die in der  Erprobungsphase mit tollen Ergebnissen in verschiedenen Sprachen bearbeitet wurde.

Teilnahmeberechtigt sind niedersächsische Klassen der Jahrgänge 5 und 6.
Die  besten Klassen des Junior-Wettbewerbs erhalten Urkunden. Eine zentrale Siegerehrung ist für die jüngeren Schülerinnen und Schüler  nicht vorgesehen.

Beispielaufgaben zum Junior-Wettbewerb:
Die folgenden Beispielaufgaben vermitteln einen Eindruck von Themen und Anforderungen der Junior-Aufgaben: MOG-Junior 2017 Aufgaben & Lösungshinweise
Weitere Beispielaufgaben des Probe- bzw. Hauptwettbewerbs der letzten Jahre sind hier zu finden.

Anmeldung & Termine 2019/2020 auf einen Blick

Probetermin: Dezember 2019/Januar 2020,
Rückmeldung der Ergebnisse per E-Mail bis zum 24. Januar 2020 an die Schillerschule

Haupttermine:

  • Senior-Wettbewerb Jg. 10/11: 6. Februar 2010 in der 5. und 6. Stunde
  • Junior-Wettbewerb Jg. 5/65. März 2020 in der 5. und 6. Stunde

Allgemeine Informationen zur Durchführung des Wettbewerbs an Ihrer Schule finden Sie auf der Übersichtsseite zum Wettbewerb.

Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt in der Regel ab Anfang November mit der Anmeldung zum Probewettbewerb, der im Dezember/Januar durchgeführt werden sollte. Die Aufgaben dazu werden voraussichtlich wieder ab Anfang Dezember verschickt.

Die Teilnahme am Probetermin ist Voraussetzung für die Teilnahme am Haupttermin. Mit der Rückmeldung der Ergebnisse des Probetermins bis spätestens zum 24.1.2020 an die ausrichtende Schule (Schillerschule Hannover) ist eine Klasse dann automatisch zum Hauptwettbewerb zugelassen. 

Die Aufgaben zum  Hauptwettbewerb Senioren am 6. Februar 2020  bzw. zum Junior-Wettbewerb am 5. März 2020 erhalten alle dann zugelassenen Klassen rechtzeitig vorher.

Ihre Klasse(n) zum Wettbewerb 2019/2020 anmelden:

Anmeldungen werden ab sofort per E-Mail an Sebastian Berk, (E-Mail: sebastian.berk(at)iserv-schillerschule.de) entgegengenommen.
Geben Sie dabei bitte

  1. Name und Adresse der Schule
  2. Klasse (genaue Bezeichnung Ihrer 10. oder 11. Klasse(n) bzw. Ihrer 5./6. Klasse für den Junior-Wettbewerb!)
  3. Anzahl der Schülerinnen und Schüler in der Klasse
  4. Name des zuständigen Lehrers/der zuständigen Lehrerin
  5. E-Mail-Adresse des zuständigen Lehrers/der zuständigen Lehrerin

an.

Durchführung des Wettbewerbs an den teilnehmenden Schulen

Hierzu finden Sie detaillierte Informationen auf unserer Übersichtsseite zum Wettbewerb.

Ansprechpartner für die Region Niedersachsen

Sebastian Berk  (E-Mail) und Birgit Ziegenmeyer (E-Mail), Schillerschule Hannover

Mathematik ohne Grenzen Allgemein

Mathematik ohne Grenzen

Informationen zum Wettbewerb

Allgemeines

Der Schülerwettbewerb ist ein Klassenwettbewerb, der von der Académie de Strasbourg1989/90 initiiert wurde, und an dem inzwischen Lernende aus zahlreichen Ländern Europas teilnehmen, darunter jährlich ca. 60.000 deutsche Schülerinnen und Schüler. Er wird in diesem Jahr zum 16. Mal in Niedersachsen durchgeführt und ist gegliedert in einen Junior- und einen Senior-Wettbewerb.

Teilnahmeberechtigt für den Senior-Wettbewerb sind die Klassen 10 und 11 aller niedersächsischen allgemeinbildenden Schulen. Am Junior-Wettbewerb dürfen niedersächsische Klassen der Jahrgänge 5 und 6 teilnehmen.

Die Aufgaben werden von einer deutsch-französischen Kommission in Straßburg erstellt und sind in Teamarbeit zu lösen. Die erste Aufgabe muss in einer Fremdsprache bearbeitet werden. Von jeder Aufgabe ist nur eine Lösung pro Klasse anzufertigen. Auf unserer Infoseite zur aktuellen Wettbewerbsrunde finden Sie Aufgabenbeispiele der vergangenen Jahre, die einen guten Eindruck von Themen und Anforderungen der Junior-bzw. Senior-Aufgaben vermitteln.

Der Wettbewerb besteht aus einem Probewettbewerb (Januar/Februar 2022), für den jede Schule geeignete Schulstunden selbst wählen kann, und einem zeitgleich durchgeführten Hauptwettbewerb Anfang März 2022, an dem alle beteiligten Schulen gleichzeitig die Aufgaben innerhalb von zwei Schulstunden bearbeiten; Termine für die aktuelle Wettbewerbsrunde siehe unten.

Der Versand der Aufgaben erfolgt durch die Schillerschule Hannover. Für die Zulassung zum Hauptwettbewerb müssen die Ergebnisse des Probewettbewerbs spätestens zum 28.2.2022 an die Schillerschule Hannover übermittelt werden.

Als Preise für die besten Klassen des Senior-Wettbewerbs winken neben einer Einladung zur Preisverleihung im Mai Geld- und Sachpreise. Die besten Klassen des Junior-Wettbewerbs erhalten Urkunden. Eine zentrale Siegerehrung ist für die jüngeren Schülerinnen und Schüler nicht vorgesehen.

Detaillierte Informationen zur Anmeldung für die aktuelle Wettbewerbsrunde finden Sie auf unserer Homepage bei „MOG 2022“.

Zur Organisation

1. Anmeldung zum Wettbewerb

Die Organisation des Wettbewerbs in Niedersachsen erfolgt durch die Fachgruppe Mathematik der Schillerschule Hannover. Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt in der Regel nach den Herbstferien mit der Anmeldung zum Probewettbewerb, der im Dezember/Januar durchgeführt werden sollte.

Die Teilnahme am Probetermin ist Voraussetzung für die Teilnahme am Haupttermin.
Mit der Rückmeldung der Ergebnisse des Probetermins an die ausrichtende Schule  ist eine Klasse dann automatisch zum Hauptwettbewerb zugelassen. 

>>> direkt zur Anmeldung einer 5./6. oder 10./11. Klasse zur aktuellen Wettbewerbsrunde.

>>> Zum ersten Mal dabei? Noch unschlüssig, ob der Wettbewerb für Ihre Klasse geeignet ist? Dann lassen Sie sich von den vielfältigen Aufgaben aus den letzten Jahren überzeugen!

Die Klassen der Jahrgänge 5, 6, 10 und 11 der Schillerschule nehmen geschlossen am Wettbewerb teil.

2. Durchführung an den teilnehmenden Schulen

Senior-Wettbewerb:
Auf dem Aufgabenblatt für den Senior-Wettbewerb befinden sich sowohl die Aufgaben für die 10. als auch für die 11. Klassen. Von den 10. Klassen sind die Aufgaben 1 bis 10, von den 11. Klassen die Aufgaben 1 bis 13 zu lösen. Die Bearbeitungszeit beträgt sowohl beim Probe- als auch beim Haupttermin jeweils 90 Minuten. Die Klasse löst die Aufgaben in Teamarbeit. Die erste Aufgabe muss in einer Fremdsprache bearbeitet werden. Pro Aufgabe darf die Klasse jeweils nur eine Lösung abgeben.

Junior-Wettbewerb:
Auf dem Aufgabenblatt befinden sich analog sowohl die Aufgaben für die 5. als auch für die 6. Klassen. Von den 5. Klassen sind die Aufgaben 1 bis 8, von den 6. Klassen auch die 9. Aufgabe zu lösen. Die Bearbeitungszeit beträgt sowohl beim Probe- als auch beim Haupttermin jeweils 45  Minuten. Die Klasse löst die Aufgaben in Teamarbeit. Die erste Aufgabe muss in einer Fremdsprache bearbeitet werden. Pro Aufgabe darf die Klasse jeweils nur eine Lösung abgeben.

Folgende Hilfsmittel können beim Probe- und Haupttermin nützlich sein:

  • eine Formelsammlung, ein Taschenrechner (wobei alle Lösungen ohne den Einsatz eines CAS oder einer Geometriesoftware nachzuvollziehen sein müssen),
  • Atlanten, Wörterbücher, Schere und Klebstoff sowie Geodreieck und Zirkel.

Für die Reinschrift ist – beim Probe- und beim Haupttermin – für jede (auch unbearbeitete) Aufgabe ein eigenes Blatt, DIN A4, zu verwenden und mit Name der Schule, Klasse, Aufgabennummer zu beschriften.

2.1 Durchführung des Probewettbewerbs

Beim Probetermin kann jede Kollegin/jeder Kollege die ihr/ihm geeigneten Schulstunden wählen und sie/er führt selber die Aufsicht. Sie/er kopiert eine ausreichende Zahl der Aufgaben und verteilt sie zu Beginn der gewählten Doppelstunde (bzw. Einzelstunde für den Junior-Wettbewerb) in der Klasse. Sie/er kann die Klasse bei der Organisation der Teamarbeit (z.B. Verteilung der Aufgaben innerhalb der Klasse) unterstützen und darf notfalls auch Hinweise und Tipps geben.

Die Lösungen korrigiert sie/er ebenfalls selbst und bespricht sie mit der Klasse. Schließlich meldet die Kollegin/der Kollege die Ergebnisse des Probewettbewerbs an die Schillerschule zurück.

2.2 Durchführung des Hauptwettbewerbs

Beim Haupttermin am 10. März 2022 (Senior-Wettbewerb) bzw. 08. März 2022 (Junior-Wettbewerb) werden an jeder teilnehmenden Schule die 45 bzw. 90 Minuten Bearbeitungszeit auf die letzten zwei Unterrichtsstunden des Vormittagsunterrichts gelegt. Die Aufsicht führt eine fachfremde Lehrkraft der eigenen Schule. Hilfen des Lehrers sind hier nicht erlaubt.

Die Korrektur des Hauptwettbewerbs wird für den Junior- und Senior-Wettbewerb von der Fachgruppe Mathematik der Schillerschule für Niedersachsen organisiert. Dafür sind die bearbeiteten Aufgaben direkt nach dem Wettbewerb per Post an die Schillerschule zu schicken.

Landeskoordination und Ansprechpartner „Mathematik ohne Grenzen“ für die Region Niedersachsen

Klaus Gärtner  (E-Mail) und Birgit Ziegenmeyer (E-Mail), Schillerschule Hannover