Studienfahrtsgruppe Giglio gewinnt zweiten Preis beim ZAP! des Zoo Hannover

Im Rahmen der thematischen Vorbereitung auf unsere Studienfahrt zum Institut für marine Biologie auf Giglio, Italien nahmen wir als Kurs am Zoo-Artenschutzpreis kurz ZAP! des Zoos Hannover teil. Im Projekt waren wir Schülerinnen und Schüler aufgefordert eine Schlüsselart zunächst zu identifizieren, ihre Einflussfaktoren auf das jeweilige Ökosystem deutlich zu machen und davon ausgehend die Relevanz der Tiere für den Erhalt der Ökosysteme aufzuzeigen. Darüber hinaus entwickelten wir Schutzmöglichkeiten für deren Erhalt. Der Kern des Projektes bestand darin, durch die Erarbeitung der Schutzmöglichkeiten aktive und zukunftsorientierte Handlungsoptionen zu erfassen. 

Da der thematische Schwerpunkt unserer Studienfahrt auf den Zusammenhängen maritimer Lebensräume liegt, widmeten wir uns arbeitsteilig in 6 Gruppen aquatischen Tieren wie dem Finnwal, der unechten Karettschildkröte, dem großen Hammerhai, der Königsseegurke, dem Steinseeigel und dem Neptungras. 

Am Donnerstag, den 13.06.24, fanden wir uns im Zoo zur Preisverleihung ein, wo die besten der insgesamt 60 eingereichten Projekte aller niedersächsischen Schulen nochmals präsentiert und die Relevanz der Projekte hervorgehoben wurde. Im Anschluss daran fand die Siegerehrung durch Zoodirektor Andreas Michael Casdorff und Staatssekretär Marco Hartrich statt.

Wir als Kurs erreichten den 2. Preis in der Alterskategorie Sek II, wofür uns neben einem Pokal und einer Auszeichnung auch ein Preisgeld von 500 € überreicht wurde.

Johann S.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner