Darstellendes Spiel

Das Unterrichtsfach Darstellendes Spiel gibt es an unserer Schule seit 2001. Es werden jeweils zweistündige Kurse in den Jahrgängen 11-13 (G9) bzw.
Jg. 10-12 (G8) angeboten. Darstellendes Spiel steht zur Wahl neben Kunst und Musik bei der Belegungsverpflichtung im musischen Fächerbereich.
Auch in der Mittlelstufe kann man sich schon in der Theater-AG oder dem PU-Unterricht auf der Bühne ausprobieren. Jedes Jahr werden an der Schillerschule verschiedene Stücke inszeniert und aufgeführt. Es ist immer ein Erlebnis, dabei zu sein.

Come and join us!

Shoppen – das Theaterstück des DS-Kurses Jg. 11 von Frau Szagun (Schuljahr 2017/2018)

Karina und Sebastian berichten aus ihrem DS-Kurs:

HALLO, ICH SUCHE DIE LIEBE!

Ein leidenschaftliches Thema, eine leidenschaftliche Theatererfahrung.

Hannover. Aula der Schillerschule. Kann man beim Speed-Dating den richtigen Partner finden? Mit dieser Frage hat sich Ralf Westhoff in seinem Film „Shoppen“ beschäftigt, der Kurs Darstellendes Spiel Jahrgang 11 von Frau Szagun hat die Komödie im März auf die Bühne gebracht.

In der Speed-Dating-Show tauschten sich 16 Kandidaten, die origineller nicht sein könnten, über ihre sehnlichsten Vorstellungen aus, mit dem einen Ziel: die große Liebe zu finden.

Die Lebhaftigkeit des Theaters ist nachhaltig und es hat uns alle begeistert, seine Gestik und Mimik als Instrument zu gebrauchen, eine andere Maske überzuziehen und eine andere Perspektive anzunehmen, um eine Figur zu erschaffen.

Die Proben haben uns als Team geprägt, sodass wir als eine Einheit auf der Bühne aufgetreten sind, die den Mut jedes einzelnen einbezog, sich oben auf der Bühne, von den Scheinwerfern ausgeleuchtet, zu präsentieren.
Es war eine Erfahrung, die wir mittragen werden und an die wir uns mit Dankbarkeit erinnern.

von Karina, Jg. 11 (DS-Kurs SZA)


Wer sind wir? Heiße Singles! Was machen wir? Flirten bis zum Umfallen!
Shoppen – das Theaterstück des DS-Kurses Jg. 11 von Frau Szagun

Nach sechs Monaten intensivem Proben war es endlich vollbracht: Am Mittwoch, den 14. März und Donnerstag, den 15. März 2018 hat unser DS-Kurs das Stück „Shoppen“ aufgeführt. Das Theaterstück, das auf dem Drehbuch zum gleichnamigen Film basiert, handelt von acht Frauen und acht Männern, die bei einem Speed-Dating versuchen, neue Partner kennenzulernen. Geleitet wird das Speed-Dating von einer Moderatorin. Auch die Dates mit den Wunschpartnern werden zweiten Teil dargestellt.

Natürlich bedeutet so eine Inszenierung viel Arbeit in wenig Zeit. So mussten einige Wochenendproben angesetzt werden, die nicht gerade Freude auslösen. Viel Mühe wurde beispielsweise auch in die Neugestaltung der Rollenaufteilung und der Darstellungsform gesteckt.

Insgesamt ist durch diese Aufführung die Gruppe sehr stark zusammengewachsen, denn jeder war auf den anderen angewiesen. Auch haben wir uns die Arbeit aufgeteilt, so haben einige die Gestaltung des Programmheftes und des Plakats übernommen, während andere am Text gearbeitet haben.

Wer unser Stück nicht gesehen hat, hat ein gut inszeniertes, lustiges Theaterstück verpasst. Zwar gibt es noch den Film, aber der ist lange nicht so gut wie unsere Inszenierung. 😉 Aber wer weiß, vielleicht führen wir das Stück ja nochmal auf oder es gibt eine Fortsetzung der Dates?

von Sebastian, Jg. 11 (DS-Kurs SZA)