Vive l’amitié franco-allemande!

Am 22. Januar besuchten der 11. und 12. Jahrgang die Käthe-Kollwitz-Schule, um dort den deutsch-französischen Tag zu feiern. An der Veranstaltung haben Schülerinnen und Schüler von 25 verschiedenen Schulen teilgenommen.

Das Motto des Vormittags war „Französisch in der Arbeitswelt“. Unternehmen aus den verschiedensten Branchen (Bosch, Continental, Nord L/B, IHK, HWK) berichteten über die Wichtigkeit der französischen Sprache in ihren Berufen. Darüber hinaus waren Institutionen anwesend (Campus France, OFAJ, Pro Tandem, DFH-UFA), die z.B. über ein Studium oder einen Austausch in Frankreich Auskunft geben konnten.

Am Mittag hielt der Kultusminister sowie die französische Botschaft jeweils eine Rede zur deutsch-französischen Beziehung.

Der Tag endete mit einem Vortrag Ingo Espenscheids, ein ausgewiesener Experte für deutsch-französische und europäische Beziehungen. Mithilfe einer Live-Dokumentation berichtete er über die Geschichte vom Élysée Vertrag bis hin zum Aachener Vertrag.

Wir persönlich fanden die Veranstaltung sehr vielseitig, informativ und unterhaltsam gestaltet. Sie verdeutlichte die Wichtigkeit der Beziehung für beide Länder.

von Alexander und Kaya, Jg.12

×

Table of Content